Zentralisierte Exchanges verarbeiteten im Februar 2021

Zentralisierte Exchanges verarbeiteten im Februar 2021
Rate this post

Zentralisierte Exchanges verarbeiteten im Februar 2021 über 1 Billion Dollar, Binance dominiert

Das kumulierte monatliche Handelsvolumen aller zentralisierten Kryptowährungsbörsen hat im Februar 2021 zum ersten Mal die Marke von 1 Billion Dollar überschritten, wie Block Research am 27. Februar enthüllt.
Binance, Coinbase und Kraken dominieren und tragen über 80% des Handelsvolumens bei

Mit über 1,05 Billionen Dollar war das monatliche Volumen im Februar um rund 16 Prozent höher als im Januar.

Der Großteil des Handels wurde von Binance abgewickelt – der größten Börse nach Nutzerbasis – mit einem Anteil von rund 66 Prozent. Andere Plätze wurden von Coinbase und Kraken eingenommen, die 10,6 Prozent bzw. 5,3 Prozent beitrugen.

Zentralisierte Kryptowährungsbörsen sind von Natur aus verwahrend, wobei die meisten den Fiat-zu-Krypto-Handel unterstützen.

Die beliebtesten, einschließlich Binance und Coinbase, sind sehr liquide und ziehen bei Bitcoin Lifestyle Milliarden an durchschnittlichen täglichen Handelsvolumina an.

Gleichzeitig sind sie aufgrund ihrer Fiat-Unterstützung attraktiv für neue Nutzer, die ein Krypto-Engagement als Mittel zur Diversifizierung oder zum Eintauchen und Experimentieren mit Krypto suchen.

Binance Processed über $667 Milliarden im Februar 2021

Aus der Liste geht hervor, dass sich die Bemühungen von Binance auszahlen.

Mit Niederlassungen auf der ganzen Welt hat sich die Plattform zum größten Anbieter von Spot- und Derivate-Handelsplattformen mit Tools entwickelt, die sowohl für neue als auch für professionelle Trader geeignet sind.

Außerdem hat sie durch ihren Hauptsitz außerhalb der Vereinigten Staaten einen Vorteil. Zum Beispiel kann sie verschiedene digitale Vermögenswerte auflisten, von denen einige aufgrund strenger lokaler Gesetze keine Unterstützung bei Coinbase, Kraken oder dem japanischen CoinCheck finden.

Allerdings umgehen sie diese rechtliche Herausforderung, indem sie konforme, länderspezifische Börsen einführen, um ihre Nutzer zu versorgen und gleichzeitig Fiat zu unterstützen.

Außerhalb des Handels hat Binance den Löwenanteil des Handelsvolumens aufgrund seines Ökosystems.

Zum Beispiel hilft das Launchpad Unternehmen, Geld zu beschaffen und anschließend entweder bei Binance oder Binance DEX zu notieren. Sie haben auch zentralisierte Finanzdienstleistungen (CeFi), die aggressiv versuchen, sich mit Binance smart Chain (BSC) -basierten DeFi dApps zu vernetzen.
Coinbase plant, an die Börse zu gehen

Auf der anderen Seite, Coinbase und Kraken sind konform mit den Regulierungsbehörden, die Unterstützung fiat.

Coinbase-die größte Börse in den Vereinigten Staaten, plant, an die Börse zu gehen über eine direkte Notierung an der NASDAQ. Seit ihrem Start hat sie bis heute über 456 Milliarden Dollar umgesetzt.

Wie BTCManager berichtete, reichte sie ihr S-1-Formular bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC) Ende 2021 ein.