Kryptonian Hedge Funds Double Assets Under Management in 2019, According to PwC Report

The „2020 Kryptonian Hedge Fund Report“, published on May 11 by PwC and Elwood Asset Management Services Ltd., said the assets of the Kryptonian Hedge Funds under management doubled in 2019.

According to the survey, total assets under management in cryptomoney funds rose from $1 billion in 2018 to more than $2 billion by the end of 2019. The average per fund also doubled from $21.9 million to $44 million.

The number of women in the crypt industry has increased in the first quarter of 2020

Correlation with the Bitcoin market
The study found that kryptonet fund launches are highly correlated with the price of Bitcoin. When the price of Bitcoin went up in 2018, more funds were launched. While the market slid in late 2019, the launch of new funds showed a „material decline.

The report shows that in the portfolio of crypt funds, 97% include

  1. a large stake
  2. the loss of $850 million
  3. to educate lawmakers
  4. download our recent report
  5. revenue to users
  6. a minimum order size
  7. times of perceived crisis
  8. up to 8 percent
  9. what is ethereum?
  10. in the developed world

trading, followed by 67% with Ethereum. XRP and Litecoin were in the portfolios of 38% of the funds.

„Kryptos Hedge Fund Report 2020“

Nearly 90% of crypto-currency hedge fund investors surveyed are family offices or high net worth individuals, with few strategies to attract foundations, venture capital funds or pension funds, according to the survey.

Ripple’s latest annual report on Payments with Blockchain highlights the importance of Latin America as a remittance market
Return of funds
The study identified four main strategies of cryptomoney hedge funds. The most common is quantitative, or funds that take a market approach either in a directional or neutral manner. Crypt funds dominate the space, with 48% of the funds having this strategy.

 

However, the report came with a caveat: the results were provided by the fund managers themselves and were not verified by an independent fund manager or other third party. There could also be a significant survival bias, the report explained:

„The average performance of cryptomoney hedge funds was -46% in 2018. However, the average return of the funds included in this year’s report at the end of 2019 is 74%. This provides very clear evidence that funds that underperformed significantly over the previous year had to close down.

Diese überraschenden Bitcoin Era Daten deuten darauf hin, dass sich der Crypto-Markt auf den bislang größten Bullen-Run vorbereitet

Die Förderquoten von Bitcoin und Ethereum lagen in den letzten vier Wochen deutlich über dem Durchschnitt. Dies könnte darauf hindeuten, dass der Crypto-Markt auf dem Weg zu einem starken Bullen-Run ist.

Die Finanzierung ist seit 37 Tagen positiv und zeigt eine leuchtende Stimmung auf dem Kryptomarkt
Laut einem bekannten Kryptohändler, der vorausgesagt hat, dass der Bitcoin-Preis vor der nächsten Rallye auf 5.000 US-Dollar fallen wird, war die Finanzierung an 37 aufeinanderfolgenden Tagen positiv.

Auf Crypto-Margin-Handelsplattformen wie BitMEX und Binance werden Bitcoin Era Händler je nach Marktlage zu Long- oder Short-Anreizen angeregt oder von Anreizen abgehalten

Wenn es mehr Long-Positionen auf dem Markt gibt, die einen Anstieg des Bitcoin Era Preises vorhersagen, wird die Refinanzierungsrate positiv. In diesem Fall müssen Bitcoin Era Trader mit langen Verträgen kurze Kontraktinhaber bezahlen, um den Markt auszugleichen und umgekehrt.

Damit die Refinanzierungsquote für einen so langen Zeitraum positiv bleibt , muss die Stimmung auf dem Kryptomarkt äußerst optimistisch sein.

10 BTC & 20.000 Freispiele für jeden Spieler in mBitcasinos Winter Cryptoland Adventure!
Derzeit werden Händler dazu angeregt, Bitcoin-Short zu setzen und kurzfristig auf den Kryptomarkt zu setzen. Das Kaufvolumen steigt jedoch kontinuierlich und jeder Versuch eines Pullbacks wird aufgekauft.

Angesichts der Stimmung auf einem Höhepunkt sagte ein bekannter Kryptoanalytiker namens Light, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin das psychologische 10.000-Dollar-Niveau überschreitet, über 80 Prozent liegt.

Er sagte :

„Märkte streben nach Liquidität. Es gibt Hunderte von Millionen von Stopps, Liquidationen und Auslöserbefehlen, die sich direkt darüber verstecken. Der Preis ist zu groß, um nicht genommen zu werden. Es gibt keine wirkliche materielle Summe von Spotverkäufern, die so lange gewartet haben, um kurz vor dem Höhepunkt dieser Etappe zu verkaufen. “

Der Analyst fügte hinzu, dass aufgrund des Kryptomarkts, der ein günstiges Umfeld für Leerverkäufer schafft, eine steigende Anzahl von Händlern Short-Positionen eingeht.

Das könnte mehr Short-Positionen unter Wasser lassen und den Bitcoin-Preis weiter nach oben treiben, da die Short-Kontraktinhaber unter Druck stehen, sich anzupassen und auf dem Markt zu kaufen.

„Das lässt nur Derivate-Short-Positionen übrig, die ihre Positionen verteidigen, in der Hoffnung, dass das Angebot niedriger ausfällt. Aber sie sind in der Hölle der Spieltheorie gefangen, da alle anderen Short-Spieler das Gleiche versuchen, was sie zu versehentlichen Bietern macht und den Preis in der Falle hält “, erklärte der Analyst.

Bitcoin

Das Volumen steigt parallel zum Preis

Händler glauben im Allgemeinen, dass die Performance des Altcoin-Marktes bei der aktuellen Rally Bitcoin nach oben treibt, nicht umgekehrt.

Ethereum, eines der leistungsstärksten alternativen Krypto-Assets, verzeichnete im Einklang mit seinem Preis einen kontinuierlichen Anstieg des Volumens.

Wenn das Volumen wächst und der Preis folgt, könnte dies kurz- bis mittelfristig die Basis der bestehenden Rally stärken.