El precio de Bitcoin se consolida de lado mientras los toros se toman un respiro a 11.200 dólares

Un apoyo sólido de 11.000 dólares para apoyar la próxima etapa de la carrera hacia arriba.

El precio de Bitcoin se está consolidando por encima de los 11.000 dólares
Múltiples rechazos de 12.000 dólares muestran que los toros están perdiendo impulso de compra
Un apoyo sólido de 10.500 dólares para apoyar cualquier movimiento violento hacia abajo

El precio de Bitcoin Revolution se está consolidando tras una turbulenta semana pasada, en la que rechazó violentamente la marca de los 12.000 dólares. Los toros están firmemente en el asiento del conductor, y no están de humor para ceder el terreno a los osos. Sin embargo, los toros tienen que traer una fuerte tendencia alcista de compra para comenzar la siguiente etapa de la carrera hacia arriba.

El precio de Bitcoin está rondando los 11.000 dólares tras superar brevemente los 12.000 dólares. El martes, los toros intentaron llevar al par BTC/USD hacia la resistencia de 11.500 dólares, pero el precio volvió a retroceder hacia la zona de soporte de 11.000 dólares. En el lado positivo, hay un sólido apoyo en esta región listo para proporcionar un aterrizaje firme para cualquier salto hacia arriba.
La disminución del impulso atrae señales bajistas en el gráfico

La lucha entre toros y osos está llevando a un movimiento lateral en el gráfico de la hora. El movimiento estancado también está creando una acción de precio limitada. En caso de que sea rechazado unas cuantas veces más de la crucial resistencia de 12.000 dólares, los toros pueden quedarse sin aliento.

Precio de Bitcoin – 04-08-2020 1

El reciente movimiento de precios ha creado un patrón de „cabeza y hombros“ en el gráfico horario que es un presagio bajista. Si se demuestra que es correcto, puede significar un movimiento masivo hacia abajo. Los toros tendrán que contrarrestarlo con alguna actividad de compra sustancial. Sin embargo, el estudio de Fibonacci aún muestra que el precio de Bitcoin tiene el potencial de alcanzar el nivel de 13.000 dólares en los próximos días.

Precio de Bitcoin – 04-08-2020

El estancamiento es el precio que muestra Alan Masters en el gráfico de arriba. La serie de rechazos en el gráfico de la hora muestra que los osos pueden pronto hacerse cargo. Los intentos subsecuentes de romper la resistencia de 12.000 dólares han resultado en la reserva de ventas y ganancias. El aumento del interés en los futuros de Bitcoin puede que no proporcione mucho apoyo a la acción real del precio en el par BTC/USD.
¿Qué hará falta para alcanzar los 13.000 dólares

La siguiente etapa de la carrera en el precio de Bitcoin puede muy bien venir de altcoins. A medida que la fiebre de los altcoins llegue a la etapa FOMO, los inversores tradicionales también aumentarán sus posiciones. Sin embargo, es probable que sigan una ruta más segura en lugar de los volátiles altcoins, lo que significa que Bitcoin surgiría como una opción probable.

Además, el precio de Bitcoin tendría que romper el patrón bajista de ‚cabeza y hombros‘ de manera decisiva para subir más alto. Al mismo tiempo, el nivel de 10.500 dólares o el nivel de 0,786 Fibonacci debe permanecer seguro en todo momento. Un movimiento por debajo de este nivel básico puede aumentar exponencialmente la presión de venta empujando el precio hacia abajo.

Kina har aldrig förbjudit Bitcoin som handelsvara, förklarar Peking skiljedomskommission

Peking Arbitration Commission klargör Bitcoins verksamhet eftersom varor aldrig förbjöds i Kina

Peking-skiljedomskommissionen har publicerat en artikel som klargör att bitcoin-användning som varuvara aldrig har förbjudits i Kina. Det förklarar att de kinesiska myndigheternas inställning till kontroll av bitcoin kretsar kring tre områden.

Kina erkänner Bitcoin som handelsvara

Peking Arbitration Commission offentliggjorde en artikel om den rättsliga karaktären av bitcoin i Kina på torsdag. Den Peking-baserade oberoende ideella organisationen erbjuder tjänster inom skiljedom, medling och andra tvistlösningsmekanismer.

Artikeln är författad av ekonomen Wang Jin, en skiljedomare för kommissionen. ”Det finns fortfarande skillnader i förståelsen av den rättsliga karaktären av bitcoin under det nuvarande regleringssystemet” i Kina, vilket framgår av ett brett spektrum av juridiska tvister som rör bitcoin, inledde han.

Wang beskrev att Kinas nuvarande ”bitcoin-kontrollpolicy” huvudsakligen baseras på två tillkännagivanden. Den första var „Meddelandet om förebyggande av Bitcoin-risker“, som utfärdades av People’s Bank of China (PBOC) och flera andra ministerier den 3 december 2013. Det andra var „Meddelandet om att förhindra finansieringsrisker för utfärdande av token“, utfärdat den 4 september 2017 av sju ministerier, inklusive PBOC. Han förklarade att de återspeglar Kinas ”nuvarande inställning till bitcoinkontroll”, som handlar om tre aspekter.

Den första är att bitcoin inte är lagligt anbud

Den andra är att „Bitcoin är en virtuell vara.“ Wang betonade att Kina inte erkänner bitcoin som „virtuell valuta“, men det „som en virtuell handelsvara.“

Den tredje aspekten är att vissa bitcoin-relaterade aktiviteter är förbjudna av staten, till exempel „Handlingsplattformar för tokenfinansiering får inte delta i utbytesverksamheten mellan laglig valuta, tokens och virtuella valutor.“ Ett annat exempel är att finansiella institut och betalningsinstitut utanför banken „inte direkt eller indirekt ska tillhandahålla produkter eller tjänster som öppning av konto, registrering, handel, clearing och avveckling för finansiering av symbolutgivande.“ Men försäkringsföretag „kan inkludera tokens och“ virtuell valuta „i omfattningen av försäkringsansvaret,“ konstaterade Wang. Ekonomen drog slutsatsen:

Sammanfattningsvis förbjuder staten inte bitcoin verksamhet som virtuella råvaror.

Han klargjorde att förbudet var för bitcoin användning som lagligt anbud och vissa specifika aktiviteter, såsom de som nämnts ovan.

L’ETH pourrait atteindre des sommets post-mars alors que la BTC indique une cassure haussière

Au moment d’écrire ces lignes, Ethereum s’échange de 2% à ses 240,3 $ actuels. Le deuxième plus grand crypto commence à afficher des signes de force importants car il surpasse BTC, ADA et bon nombre de ses pairs.

La Crypto Cash reste fermement au milieu de son canal de consolidation entre 9 000 $ et 10 000 $.

Pendant ce temps, ETH pousse contre la limite supérieure de sa fourchette entre 230 $ et 250 $

Les analystes sont de plus en plus optimistes quant aux perspectives à court terme de la crypto-monnaie, le trader et analyste Luke Martin partageant ce graphique pour indiquer la tendance haussière que l’ETH affiche actuellement.

Luke a ajouté que les graphiques actuels lui donnaient envie d‘ acheter plus d’ETH , avec un autre analyste appelé „TheCryptoCactus“ notant sur Twitter qu’ETH se lance actuellement dans une „mission lunaire“ en raison de sa structure haussière émergente.

À court terme, l’ETH n’a besoin que de transcender la résistance à laquelle il est actuellement confronté à 243 $, pour établir de nouveaux sommets post-mars de plus de 255 $.

Le Bitcoin pourrait atteindre 10 000 $

Bitcoin a été pris dans une phase de consolidation de plusieurs mois sans relâche . Les acheteurs et les vendeurs ont apparemment atteint une impasse claire alors que la crypto-monnaie phare a du mal à dépasser les 9 000 $ ou les 10 000 $.

Ces niveaux ont été brisés à quelques reprises, mais chaque fois a été de courte durée, la fourchette de négociation de la BTC se réduisant à 9 000 $ – 9 300 $.

Après une légère baisse en dessous du niveau de 9 000 $, la CTB a trouvé un support à 8 800 $, où elle est restée bien mise par les traders lors des sessions d’hier.

Par conséquent, une nouvelle augmentation a été amorcée et le prix du BTC a franchi quelques obstacles importants près de 9 000 $ et 9 300 $ avant de corriger légèrement plus bas pour se négocier à 9 220 $ pendant le temps de presse.

De plus, il y a eu une cassure au-dessus d’une ligne de tendance baissière clé avec une résistance proche de 9 350 $ sur le graphique journalier, indiquant que les taureaux prennent le contrôle au-dessus de 9 300 $.

Une cassure réussie au-dessus de 9 600 $ pourrait ouvrir la voie à un mouvement à la hausse plus significatif vers 10 000 $ dans les prochains jours à court terme.

À la baisse, la BTC pourrait corriger plus bas vers la ligne de tendance baissière et baissière à 9 300 $, après quoi le prix trouvera probablement un support autour de 9 200 $.

Toute nouvelle perte pourrait faire baisser le prix vers le support de 8 800 $, ce qui détient la clé d’une ventilation plus étendue.

Bitcoin-Händler übermäßig fremdfinanziert

Niedrige Devisenreserven deuten darauf hin, dass Futures-Händler übermäßig fremdfinanziert sind

Die Zahl der an den Börsen gehaltenen Bitcoins nimmt trotz des wachsenden offenen Interesses an den Terminmärkten weiter ab.

Cryptocurrency-Marktdatenaggregator Glassnode hat berichtet, dass die Anzahl der zentralisierten Börsen mittels Bitcoin System gehaltenen Bitcoins (BTC) auf ein Zwölfmonatstief gefallen ist.

Der Rückgang der Devisenreserven erfolgt inmitten zahlreicher neuer Rekorde für offenes Interesse an Bitcoin-Terminkontrakten, was darauf hindeutet, dass viele Händler möglicherweise übermäßig fremdfinanziert sind.
Weniger als 15% von Bitcoin wird an Börsen gehalten.

Am 24. Juni meldete Glassnode mit mehr als 2,624 Millionen BTC einen neuen Jahrestiefststand bei der Zahl der an Börsen gehaltenen BTC. Damit ist die Zahl der an zentralisierten Börsen verwahrten Bitcoins seit Februar dieses Jahres um 10% zurückgegangen.

Der Rückgang der an der Börse verwahrten Münzen erfolgte vor dem Hintergrund eines sprunghaften Anstiegs des offenen Interesses (OI) an Bitcoin-Futures, wobei Glassnode am selben Tag ein neues Dreimonatshoch für OI an Bitfinex feststellte.

Der kombinierte OI von Bitcoin an den führenden Terminbörsen überschritt im Mai zum ersten Mal die Marke von 1 Milliarde Dollar, bevor er schnell um weitere 50 % auf 1,5 Milliarden Dollar zu Beginn dieses Monats anstieg.

Dieser Anstieg war zum Teil auf die steigenden Aktivitäten auf den BTC-Märkten der Chicago Mercantile Exchange zurückzuführen, wobei das Volumen im Mai um 1.0000% zunahm.

Saugt DeFi Münzen von den Börsen ab?

Die Kombination aus wachsendem Open Interest und rückläufigen Reserven an den Börsen lässt jedoch vermuten, dass viele Händler stark fremdfinanziert sind – wobei die OI trotz des offensichtlichen Rückgangs der verfügbaren Sicherheiten weiter expandiert.

Die zunehmende Beliebtheit von Protokollen zur dezentralisierten Finanzierung (DeFi) hat möglicherweise auch dazu beigetragen, dass die Zahl der an den Börsen gehaltenen Münzen mithilfe eines Bitcoin System zurückgegangen ist. Der Gesamtwert der in DeFi-Projekten gesperrten Vermögenswerte hat sich laut DeFi Pulse seit Mitte Januar von 700 Millionen Dollar auf 1,6 Milliarden Dollar mehr als verdoppelt.

Investoren, die synthetische Bitmünzen für den Zugang zu DeFi-Anwendungen auf der Basis von Ethereum verwenden, nutzen möglicherweise auch Futures zur Absicherung ihrer zugrunde liegenden Vermögenswerte, ebenso wie Spekulanten, die angesichts der jüngsten unruhigen Konsolidierung auf den BTC-Märkten versuchen, den Fiat-Wert ihrer Bestände zu sichern.

Der Mining Pool verteilt eine Transaktionsgebühr von 2,4 Mio. USD nach einer Flut von Rückerstattungsansprüchen

Ein Bergbaupool hat die Zeit für das Warten auf einen Ätherwal gefordert, nachdem er letzte Woche eine Transaktion mit einer ungewöhnlich hohen Gebühr in Millionenhöhe durchgeführt hat.

Bitfly, das Unternehmen hinter dem Ethermine-Pool, gab am Montag bekannt, dass es sich entschieden hat, insgesamt 10.668 ETH (jetzt knapp 2,4 Millionen US-Dollar) an Transaktionsgebühren an Bergleute zu verteilen, die zum Zeitpunkt der Transaktion am vergangenen Donnerstag aktiv waren.

„Da der Absender der Transaktion … uns nach 4 Tagen nicht kontaktiert hat, haben wir die endgültige Entscheidung getroffen, die TX-Gebühr an die Bergleute unseres Pools zu verteilen“, twitterte Bitfly. „Angesichts des Betrags glauben wir, dass 4 Tage ausreichend Zeit für den Absender sind, um mit uns in Kontakt zu treten.“

Am Donnerstagmorgen gegen 04:00 UTC schickte eine einzige Adresse mit einem hohen ETH-Kontostand 350 ETH mit einer atemberaubenden Gebühr von 2,6 Millionen US-Dollar

Dies war die zweite derartige Transaktion innerhalb von zwei Tagen. Am Tag zuvor schickte dieselbe Brieftaschenadresse eine winzige ETH von 0,55 (damals 133 USD) mit einer weiteren Bitcoin Code Gebühr von ebenfalls 2,6 Mio. USD, die vom in China ansässigen Bergbaupool Spark Pool abgeholt wurde.

Wenn das Netzwerk reibungslos funktioniert, liegt die durchschnittliche Gebühr für eine Ether-Transaktion bei 0,50 USD. Zwei Transaktionen würden daher etwa 1 USD kosten. Insgesamt hat dieser einzelne Brieftascheninhaber, der nicht identifiziert wurde, nur für diese beiden Transaktionen Gebühren in Höhe von über 5,2 Millionen US-Dollar gezahlt.

Spark Pool, der dies bereits durchlaufen hat, hat die Transaktion eingefroren, um dem Absender Zeit zu geben, sich an einen Deal zu wenden und einen Teil der Transaktionsgebühren zurückzufordern. Nachdem es weniger als einen Tag später wieder passiert war, folgte Ethermine dem Beispiel und gab dem Absender eine Nachfrist, um Kontakt aufzunehmen.

Das ist aber nicht passiert. Bitfly sagte, es habe stattdessen Anfragen von „mehreren Personen [die] behaupteten, der Absender dieser Transaktion zu sein, [aber] keiner von ihnen war in der Lage, eine gültige Signatur des sendenden Kontos vorzulegen“ erhalten.

Vielleicht hat das Unternehmen aufgrund des Volumens falscher Anfragen ausgeschlossen, dass Transaktionsgebühren wie diese immer wieder eingefroren werden, unabhängig davon, wie hoch die Gebühr sein könnte.

die Kryptowährungsgemeinschaft bei Bitcoin Evolution

„In Zukunft werden wir uns nicht mehr in die Auszahlung großer Sendegebühren einmischen“, twitterten sie

„Unsere angekündigte Auszahlungsrichtlinie besteht darin, immer die volle Blockbelohnung zu verteilen, und wir werden uns unabhängig vom Betrag daran halten.“

Spark Pool hatte seine Transaktion zum Zeitpunkt der Drucklegung noch eingefroren und auch nichts vom Absender gehört. CoinDesk geht davon aus, dass der Pool die Bergleute irgendwann in dieser Woche darüber auf dem Laufenden halten wird, wie er mit seiner ungewöhnlichen Gebühr umgehen wird.

Lateinamerika: Das steigende Wachstum des digitalen Zahlungsverkehrs könnte Bitcoin ankurbeln

Der Chief Product Officer von VISA hat einen massiven Anstieg des Wachstums digitaler Zahlungen in Lateinamerika festgestellt, seit die pandemiebedingte Sperrung in der Region stattgefunden hat. Immer mehr Bürger lateinamerikanischer Länder wenden sich digitalen Zahlungen über Bargeld zu. Gleichzeitig sehen sie Bitcoin zunehmend als praktikable digitale Zahlungsoption.

VISA: 13 Millionen Lateinamerikaner leisten aufgrund von Quarantäne zum ersten Mal digitale Zahlungen
Die Volkswirtschaften in einigen Regionen der Welt sind noch nicht so entwickelt wie in den USA, Europa und Asien. In Lateinamerika beispielsweise leben immer noch viele Bürger ohne Bankverbindung.

Die Quarantänebedingungen zur Bekämpfung des Ausbreitungsausbruchs haben die bargeldorientierte Staatsbürgerschaft jedoch gezwungen, auf digitale Zahlungen umzusteigen

Laut Jack Forestell, Chief Product Officer von VISA, Inc., haben über 13 Millionen VISA-Karteninhaber in ganz Lateinamerika im Bitcoin Trader Geschäftsquartal im März ihren ersten digitalen E-Commerce-Kauf getätigt.

Die WHO und die CDC empfahlen Menschen auf der ganzen Welt, zu Beginn der Pandemie kontaktlose Zahlungsoptionen für keimhaltiges Bargeld beizubehalten. Es ist jedoch der fehlende Zugang zu Einzelhandelsgeschäften an Verkaufsstellen, der den Trend forciert hat.

„Wir sehen eine massive Beschleunigung der Einführung des E-Commerce“, sagte Forestell gegenüber MarketWatch.

die Kryptowährungsgemeinschaft bei Bitcoin Evolution

Bitcoin boomt auch in Brasilien, Chile, Argentinien und dem Rest Lateinamerikas

Dieselbe E-Commerce-Einführung und der Anstieg der digitalen Zahlungsoptionen führen auch zur Einführung von Bitcoin und zu einem Anstieg des Interesses an Kryptowährungen in Lateinamerika.

Wie Bitcoinist bereits berichtet hat, nutzen Bürger ohne Bankverbindung in Gebieten wie El Salvador und Argentinien zunehmend Bitcoin als alternative Lösung für die Speicherung von Wohlstand, grenzüberschreitende Zahlungen und die Bezahlung alltäglicher Notwendigkeiten wie Lebensmittel. Für Gebiete mit besonders schlechter Infrastruktur ist Bitcoin eine ideale Option.

Viele der Gründe, auf die VISA-Manager hinweisen, da Gründe für die boomende Kartennutzung in Lateinamerika auch Gründe für die Verwendung von Bitcoin sind.

Bitcoin ist eine kontaktlose, digitale Zahlung, die ohne die Notwendigkeit eines Dritten gesendet werden kann. In Gebieten ohne Infrastruktur oder in denen einheimische Fiat-Währungen vorschnell sterben, ist Bitcoin besonders wertvoll.

Unternehmen enthüllt Krypto-Marktplatz ‚Is Here to Stay‘

Geldbörse.io kehrt zurück: Unternehmen enthüllt Krypto-Marktplatz ‚Is Here to Stay‘

Am 17. April berichtete new.Bitcoin.com über den Kryptomarktplatz Purse.io und kündigte die Auflösung des Unternehmens an. Sechs Tage später enthüllte Purse, dass das Team die Entscheidung überdenkt und erklärte, dass bekannte Bitcoin-Befürworter Interesse an einer Übernahme zeigten.

die Kryptowährungsgemeinschaft bei Bitcoin Evolution

Vor mehr als einer Woche kündigte der beliebte Krypto-Währungsmarktplatz Purse.io abrupt seine Entscheidung zur Auflösung des Unternehmens an. „Wir haben die sehr schwierige Entscheidung getroffen, das Unternehmen aufzulösen“, schrieb Eduardo Gómez seinerzeit. „Wir sind dankbar für die von unseren Unterstützern gebotene Möglichkeit, Produkte und Infrastruktur für die Kryptowährungsgemeinschaft bei Bitcoin Evolution aufzubauen. Die Krypto-Community war über die Ankündigung nicht sehr erfreut, da das Unternehmen bereits seit 2014 existierte. Purse.io ermöglichte es Millionen von Menschen, Krypto-Währungen wie BTC und BCH zu nutzen, um Produkte bei Amazon zu kaufen. Die Kunden von Purse.io konnten durch die Nutzung der Plattform oft bis zu 20 % oder mehr sparen, und viele Befürworter digitaler Währungen nutzten den Dienst regelmäßig.

Sie wollen die neuesten Nachrichten über Crypto?

Nach der Ankündigung teilte der Vertreter von Purse.io, Eduardo Gómez, am 23. April mit, dass das Unternehmen die Entscheidung zur Auflösung überdenke. „Seit der Ankündigung“, sagte Gómez. „Wir haben eine unglaubliche Flut von Unterstützung aus der Gemeinde erhalten, die uns veranlasst hat, unsere Entscheidung zu überdenken. Mehrere Parteien – darunter bekannte Bitcoin-Befürworter, Großverbraucher und etablierte Kryptowährungsunternehmen – haben sich mit Interesse an der Übernahme von Purse.io gemeldet.

Gómez twitterte auch:

Gute Nachrichten für alle. Es sieht so aus, als ob Purse hier bleiben wird.

Die genauen Einzelheiten des Deals sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht bekannt, aber es wird derzeit davon ausgegangen, dass Purse.io vielleicht doch überleben wird. Social Media und Krypto-Foren zeigen, dass einige Leute vermuten, dass Roger Ver von Bitcoin.com geholfen hat. Viele Zuschauer zitieren das jüngste offizielle Youtube-Video von Bitcoin.com mit dem Titel „How to Beat Phil Hellmuth at Poker Using Bitcoin Cash“.

„Der Geldbeutel ist zu wichtig für das Ökosystem, um ihn verschwinden zu lassen, also glaube ich nicht, dass er irgendwo hinführt“, betonte Ver in dem Video. „Ich habe viel mit ihnen gesprochen, also bleiben Sie dran für weitere Neuigkeiten auf Purse.io“. In der wöchentlichen Nachrichtensendung bekräftigte Ver seine Aussage und erklärte, dass die Geldbörse.io „nirgendwo hingeht“.

Bitcoin-Fraktal prognostiziert bereits 2015 neuen Aufwärtstrend im Dezember 2020

Der Bitcoin-Preis folgt möglicherweise ab Januar 2015 einem Fraktal.
Die Preisbewegung relativ zu seinen gleitenden 30- und 200-Wochen-Durchschnitten weist zahlreiche Ähnlichkeiten mit der von 2015 auf.
Wenn die BTC weiterhin diesem Muster folgt, wird sie im Dezember 2020 eine Aufwärtsbewegung beginnen.

Die Zukunft des Bitcoins

Am 12. März begann der Bitcoin-Preis einen raschen Rückgang und erreichte am nächsten Tag einen Tiefststand von 3.850 $. Er bewegte sich jedoch weiter nach oben und erreichte einen Wochenschluss über dem gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt (MA). Seit seiner Einführung hat der BTC-Preis nie unter diesem MA geschlossen.

Der Cryptocurrency-Händler @davthewave tweetete ein langfristiges BTC-Diagramm, das zwei langfristige gleitende Durchschnitte (MA) zeigt, den 200- und den 30-Wochen-Durchschnitt. Er erklärt, dass, sobald sie miteinander in Kontakt kommen, wahrscheinlich eine schnelle Aufwärtsbewegung folgen wird.

Er umriss auch einen Zeitraum in der BTC-Preisbewegung von 2015, der den Beginn der vorherigen Aufwärtsbewegung zeigt, die stattfand, sobald diese MA einander berührten.

2015 Bitcoin-Bewegung

Im Januar 2015 sank der BTC-Preis unter seine 200-Wochen-MA. Er schuf jedoch einen langen unteren Docht und schloss über ihm. Die anschließende Aufwärtsbewegung brachte den Preis leicht unter die 30-wöchige MA, bevor die 200-wöchige MA erneut bestätigt wurde.

Danach stieg der Preis über die 30-Wochen-MA, bevor die 200-Wochen-MA zum dritten und letzten Mal validiert wurde.

Was dann folgte, war eine Berührung der beiden MA, bevor der Preis eine Aufwärtsbewegung begann, die schließlich zu dem im Dezember 2017 erreichten Allzeithoch führte.

Die Zeitspanne zwischen dem ersten Erreichen der 200-Wochen-MA und dem Beginn der Aufwärtsbewegung betrug 273 Tage.

Bewegung 2020

In der 2020-Bewegung erreichte der BTC-Preis am 11. März die 200-Wochen-MA. Ähnlich wie im Jahr 2015 fiel der Preis zunächst deutlich unter diese MA, schloss jedoch oberhalb dieser MA. Die anschließende Aufwärtsbewegung hat den Preis fast bis zur 30-wöchigen MA gebracht.

Wenn sich das im Jahr 2015 festgelegte Muster durchsetzt, dürfte der BTC-Preis auf die 200-Wochen-MA sinken, bevor er eine Aufwärtsbewegung beginnt und dann zum dritten und letzten Mal auf dieselbe MA fällt.

Danach wird der Preis voraussichtlich eine Aufwärtsbewegung beginnen. Wenn dieses gesamte Muster genauso lange dauert wie im Jahr 2015, wird erwartet, dass die Aufwärtsbewegung am 7. Dezember beginnt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die BTC-Preisbewegung im Verhältnis zu ihrer 200-wöchigen MA der vom Januar 2015 sehr ähnlich ist. Wenn der Preis weiterhin diesem Muster folgt, dürfte er im Dezember dieses Jahres eine Aufwärtsbewegung beginnen.